Erziehungs- und Elternberatung

Mit Beginn der Elternschaft erwacht für die werdenden Eltern zugleich auch eine der komplexesten, verantwortungsvollsten und anspruchsvollsten Herausforderungen des Lebens überhaupt. Und für diesen “unerlernten Beruf der Mutter und des Vaters” gibt es zudem keine Ausbildung.  Diese Aufgabe gilt es zu meistern und verlangt den Eltern hohe Flexibilität, Kreativität, Selbstsicherheit, Ausdauer und Geduld sowie vieles mehr ab.

Meist greifen wir auf unsere Erfahrungen aus der eigenen Kindheit zurück – bewusst und nicht-bewusst – was jedoch nicht in allen Fällen hilfreich ist. Denn in die heutigen, veränderten Lebensbedingungen lassen sich die von uns als nachahmungswert empfundenen Erfahrungen schlecht integrieren. Anderseits gibt es persönliche Erfahrungen, die wir unter keinen Umständen bei den eigenen Kindern nachahmen möchten. Meist jedoch ohne “Ersatzanleitung”.

Auch hier ist die Individualpsychologie beispielhaft. Sie ist lebensnah, gewaltfrei und lebensbejahend. Sie hilft, sich in die Kinder einzufühlen, ihren “Lebensstil” zu verstehen und auf dieser Grundlage zu helfen. Sie vermittelt respektvollen Umgang dem Kind und sich selber gegenüber, indem die Bedürfnisse und Fähigkeiten sowie auch Grenzen und Vereinbarungen beidseits beachte, das Kind weder über- noch unterfordere, es nicht degradiere, nicht überbehüte und ihm und seinen Fähigkeiten vertraue.

In folgenden Situationen bin ich begleitend an Ihrer Seite:

  • Erziehungsfragen
  • Konflikte mit den Kindern
  • Konflikte unter Geschwistern
  • Probleme in der Familie
  • Überforderung seitens Eltern
  • Zahlreiche weitere Situationen, in denen Sie als Eltern an Ihre Grenzen stossen

 

 

Ein unartiges Kind ist immer ein entmutigtes Kind.
Rudolf Dreikurs

Gemeinschaftsgefühl ist das Ziel, Friedlichkeit die Technik und Ermutigung der Kern der Erziehung.
Erik Blumenthal

  • Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.

    Dalai Lama
  • Alle Liebe dieser Welt ist auf Eigenliebe gebaut.
    Hast du dich selber auf die rechte Art lieb, so hast du alle Menschen lieb, wie dich selbst.

    Meister Eckhart
  • Wir denken zu viel und fühlen zu wenig.

    Charlie Chaplin
  • Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.

    Hermann Hesse
  • Den grössten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu
    haben, einen Fehler zu machen.

    Dietrich Bonhoeffer
  • Alle menschlichen Verfehlungen sind das Ergebnis eines Mangels an Liebe.

    Alfred Adler
  • Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten.
    Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen.
    Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten.
    Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
    Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

    Talmud
  • Folge deinem Herzen. Aber vergiss dabei nicht, dein Hirn mitzunehmen.

    Alfred Adler
  • Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

    Johann Wolfgang von Goethe
  • Der Mensch ist von Natur aus nicht böse. Was auch ein Mensch an Verfehlungen begangen haben mag, verführt durch seine irrtümliche Meinung vom Leben, es braucht ihn nicht zu bedrücken; er kann sich ändern. Er ist frei, glücklich zu sein und andere zu erfreuen.

    Alfred Adler
  • Du wirst morgen sein, was du heute denkst.

    Buddha